Produkt- und Dienstbeschreibung für Help Connect (Plattform und Service)

(Stand: Februar 2022)

1. Allgemeine Produktinformation

Der „Help Connect Service“ stellt Dir ein GPS- und mobilfunkbasiertes Notrufsystem zur Verfügung. Bei einem Verkehrsunfall, einer bedrohlichen akuten Erkrankung oder einer Verletzung von Mitmenschen, einem Einbruch, einer wetterbedingten Notlage oder einem sonstigen Notfall (zusammengefasst nachfolgend „Notfall“ genannt) kann der Help Connect Service über eine Notfallmeldung eines unterstützen Partnerdienstes aktiviert werden. Der Help Connect Service kann Dir sodann über seine Notruf-Serviceleitstelle bei der schnellen und zielgenauen Organisation von Hilfsmaßnahmen oder über die Zurverfügungstellung sinnvoller Informationen (beispielsweise über Standorte von medizinischen Einrichtungen oder Apotheken) behilflich sein.

2. Voraussetzungen der Nutzung von Help Connect

2.1 Laufendes Abonnement

Voraussetzung für die Nutzung von Help Connect ist ein aktuelles laufendes Abonnement des Help Connect Service. Der Help Connect Service wird aktuell ausschließlich als Premiumdienst angeboten. Es stehen dabei folgende initiale Laufzeiten zur Verfügung, die Du im Rahmen des Bestellprozesses auswählen kannst:

• Initiale Laufzeit von einem Monat zum Preis von 9,99 EUR, danach automatische monatliche Verlängerung zum Preis von 9,99 EUR pro Monat bis zur Kündigung (jederzeit möglich zum Ende des Monats).

• Initiale Laufzeit von 12 Monaten zum Preis von 39,99 EUR, danach automatische monatliche Verlängerung zum Preis von 3,33 EUR pro Monat bis zur Kündigung (jederzeit möglich zum Ende des Monats).

• Initiale Laufzeit von 24 Monaten zum Preis von 69,99 EUR, danach automatische monatliche Verlängerung zum Preis von 2,92 EUR pro Monat bis zur Kündigung (jederzeit möglich zum Ende des Monats).

2.2 Verbindung zum Mobilfunknetz

Damit Du den Help Connect Service nutzen kannst, muss eine Verbindung des Smartphones, auf dem eine Help Connect Ökosystem App (welche erfolgreich mit dem Help Connect Service verbunden ist) installiert ist, zu einem Mobilfunknetz bestehen. Funktionen von Help Connect können nur genutzt werden, wenn ein Prepaid-Guthaben bzw. ein Mobilfunkvertrag zur Deckung der Kosten für Telefonate, SMS und Datenverbindung vorhanden ist. Für den Versand von SMS und für Telefonate können zusätzliche Kosten bei Deinem Mobilfunkanbieter entstehen.

Aus technischen Gründen benötigst Du zum Aufbau der Sprechverbindung zur Notruf-Serviceleitstelle eine aktive Telefon-Verbindung für Dein Smartphone (mindestens 2G). Daten, welche die Notruf-Serviceleitstelle zur Bearbeitung Deiner Notfallmeldung benötigt, werden über die Internetverbindung Deines Smartphones übertragen, oder, falls keine ausreichende Internetverbindung (mindestens UMTS, HSPA oder LTE) vorliegt, per SMS. Hierfür können jeweils eventuell Kosten der Mobilfunkbetreiber anfallen. Sowohl der Aufbau der Internetverbindung als auch ggf. das Einrichten eines entsprechenden Internetzugangs bei den Mobilfunkbetreibern sind bei der Nutzung des Help Connect Service in Deiner Verantwortung.

2.3 Keine Telekommunikationsdienstleistungen

Für die zur Nutzung von Help Connect gemäß Ziffer 2.4 notwendigen Voraussetzungen bist du selbst verantwortlich. Du hast sämtliche hierdurch entstehenden Kosten zu tragen.

2.4 Sonstige Voraussetzungen

Der Help Connect Service kann auf die Informationen des Smartphones zu Deiner jeweiligen Geoposition zugreifen. Dazu ist es notwendig, dass Du die Standortdienste an Deinem Smartphone mit einer SIM-Karte eines Landes aktivierst, in dem die Registrierung als Help Connect Nutzer möglich ist (eine Übersicht findest Du unter https://www.bosch-helpconnect.com/faq/) und ggf. die weiteren Systemberechtigungen erteilst, die von einer den Help Connect Service nutzenden Help Connect Ökosystem App angefragt werden. Nachträglich entzogene oder nicht erteilte Systemberechtigungen führen u.U. zu einem fehlerhaften Verhalten des Help Connect Service oder dazu, dass einzelne oder alle Funktionen nicht zur Verfügung stehen.

Der Standort Deines Smartphones ist für den Help Connect Service nur erkennbar, wenn Du die Ortungsdienste Funktion an Deinem Smartphone für mindestens eine Help Connect Ökosystem App freigeschaltet hast. Das Smartphone muss zudem über eine ausreichende Stromversorgung bzw. Akkuladung verfügen.

Um den Help Connect Service nutzen zu können, musst Du Dich in folgenden Gebieten befinden: in der Bundesrepublik Deutschland, in Österreich, der Schweiz, in Italien, in Spanien, in Frankreich, den Niederlanden, in Belgien, in Luxemburg, im Vereinigten Königreich von Großbritannien und Nordirland oder in Irland („Servicegebiet“).

3. Optionale Zusatzangaben

3.1 Optionale Hinterlegung eines persönlichen Notfallpasses

Über die „Help Connect Plattform“ kannst Du optional einen Notfallpass anlegen, auf den der Help Connect Service dann zurückgreifen kann. Dabei handelt es sich um eine Plattform, auf welcher der Help Connect Service bestellt und verwaltet werden kann und die Dir ermöglicht, die Daten Deiner Registrierung, weitere optionale Daten wie Deinen Notfallpass sowie Deine laufenden Abonnements zu verwalten, neue Abonnements zu erwerben und ggf. zu kündigen. Im Notfallpass kannst Du relevante Daten wie etwa Daten zu Deinen Allergien und Unverträglichkeiten, Erkrankungen und Einschränkungen, regelmäßig eingenommenen Medikamenten und Deiner Blutgruppe sowie Dein Geburtsdatum speichern. Die Informationen stehen einem Helfer im Notfall zur Verfügung, damit Dir bestmöglich geholfen werden kann.

Hast Du der Einrichtung eines Notfallpasses zugestimmt, so werden die Notfallpassdaten im Help Connect Backend verschlüsselt abgelegt. Nur im Fall einer Alarmierung über den Help Connect Service wird der Notfallpass dem Mitarbeiter der Notruf-Serviceleitstelle angezeigt, damit dieser anhand der zur Verfügung gestellten Informationen die bestmögliche Hilfe in der konkreten Situation organisieren kann.

3.2 Optionale Angabe von Notfallkontakten

Zudem kannst Du über die Help Connect Plattform Notfallkontakte definieren. Notfallkontakte müssen ebenfalls registrierte Nutzer von Help Connect sein, später kannst Du ggf. auch nicht registrierte Nutzer als Notfallkontakte einladen und nach deren Zustimmung als Notfallkontakt angeben. Die Help Connect Ökosystem App greift für die Einträge der Notfallkontakte auf die ent-sprechenden Einträge zu Namen und Telefonnummer des Notfallkontakts auf Deinem Smartphone zu (ggf. Freigabe auf Deinem Smartphone notwendig). Du kannst Deinen Namenseintrag für die Notfallkontakte individuell abändern.

4. Leistungsumfang des Help Connect Service

4.1 Alarmierung über eine Help Connect Ökosystem App

Unter den in Ziffer 2 genannten Voraussetzungen kannst Du über den Help Connect Service bei einem Notfall innerhalb des Servicegebietes Hilfe anfordern. Beim Auslösen eines Anrufs über den Help Connect Service versucht diese über das Mobilfunknetz, in dem das Smartphone eingebucht ist, eine Sprechverbindung mit der Notruf-Serviceleitstelle aufzubauen. Die Mitarbeiter der Notruf-Serviceleitstelle sind geschulte Notruf-Serviceleitstellen-Fachkräfte, die rund um die Uhr über den Help Connect Service erreichbar sind und in Deutsch und Englisch die Kommunika-tion führen. Zusätzlich werden die Standortdaten Deines Smartphones, sofern die Ortungsdienste Deines Smartphones aktiviert sind, an die Notruf-Serviceleitstelle übermittelt. Bei schlechter Internetverbindung wird über einen technisch robusteren Übertragungsweg (SMS) eine Unfallmeldung versendet. Den SMS-Versand musst Du unter Umständen manuell auslösen, wenn die Berechti-gung zum automatischen Versenden der SMS durch das Betriebssystem nicht gegeben ist.

4.2 Anrufbearbeitung durch die Mitarbeiter der Notruf-Serviceleitstelle

Im Rahmen des Help Connect Service ermitteln die Mitarbeiter der Notruf-Serviceleitstelle aufgrund Deiner Situationsbeschreibung, der übermittelten Standortdaten Deines Smartphones sowie ggf. bei Verfügbarkeit weiterer übermittelter Daten (Notfallpass, Beschleunigungswerte etc.) den Hilfsbedarf. Die Mitarbeiter der Notruf-Serviceleitstelle leiten die erforderlichen Maßnahmen entsprechend der jeweiligen Situation ein, z.B. die Weitergabe der von Dir erhaltenen Informatio-nen an Rettungskräfte oder die Weiterleitung des Anrufs an Dritte.

Ist für die Mitarbeiter der Notruf-Serviceleitstelle ohne weiteres erkennbar, dass ein medizinischer oder sonstiger Notfall vorliegt (z.B. Unfall, Feuer, Bedrohung durch Dritte), so verständigen sie den Rettungsdienst, die Feuerwehr, die Polizei oder andere geeignete Einsatzkräfte. Die Ent-scheidung über Art und Umfang der Rettungsmaßnahmen treffen die jeweils verständigten Einsatzkräfte. Ggf. für die Rettungsmaßnahmen anfallende Kosten trägst Du.

Auf Deinen Wunsch werden Dir anstelle der Verständigung von Rettungskräften die nächsten, den Mitarbeitern der Notruf-Serviceleitstelle bekannten Standorte von Rettungskräften oder anderer Helfer in Deiner Umgebung genannt.

Wenn bei dem Anruf nur eine unklare, unvollständige oder gar keine Sprechverbindung zustande kommt und/ oder eine Standortbestimmung nicht möglich ist, kann nach Ermessen der Mitarbeiter der Notruf-Serviceleitstelle die Polizei und/ oder der Rettungsdienst zur Einleitung einer Suche oder von Hilfeleistungen alarmiert werden. Eine Verpflichtung hierzu besteht nicht, gleichwohl trägst Du im Verhältnis zu uns ggf. anfallende Kosten, sofern wir die Alarmierung für erforderlich halten dürfen.

Im Falle eines medizinischen oder sonstigen Notfalls kann versucht werden, den Anruf mit Dir so lange aufrechtzuerhalten, bis Hilfe vor Ort eintrifft. Dies liegt im Ermessen der Mitarbeiter der Notruf-Serviceleitstelle und kann nur solange erfolgen, wie ein Gesprächsaufbau aufgrund techni-scher Voraussetzungen (z.B. ausreichender Akkuladestand und Empfang sowie ausreichendes Guthaben) möglich ist. Sofern erforderlich kann die Verbindung zeitweise unterbrochen werden, um die Hilfeleistung zu organisieren oder Dich mit weiteren Stellen direkt zu verbinden.

4.3 Leistungen Dritter

Werden im Rahmen eines Anrufs von Dir zusätzliche kostenpflichtige Leistungen Dritter ge-wünscht (z.B. Ruf eines Taxis, Abschleppdienstes oder eines durch die Krankenkasse nicht ab-gedeckten Krankentransports), so können die Mitarbeiter der Notruf-Serviceleitstelle diese Leistungen nach eigenem Ermessen in Deinem Namen und Auftrag bei Dritten beauftragen; ein Anspruch hierauf besteht jedoch nicht. Bei Ausführung übernehmen die Mitarbeiter der Notruf-Serviceleitstelle lediglich die Vermittlung. Die Abrechnung erfolgt direkt zwischen dem Dritten und Dir, d.h. Du hast die Kosten des Einsatzes Dritter im Verhältnis zu uns zu tragen.

Wir behalten uns vor, Leistungen auch durch Dritte (einschließlich verbundener Unternehmen von Bosch.IO) als Unterauftragnehmer zu erbringen. Auf Anfrage informieren wir Dich gerne, welche Leistungen durch Dritte erbracht werden.

4.4 Leistungsgrenzen

Wichtiger Sicherheitshinweis: Die verwendete Technik hat Leistungsgrenzen: Sie ersetzt nicht den eigenen Notruf, sondern dient der zusätzlichen Absicherung und bietet eine weitere Rettungsgelegenheit. Solltest Du bemerken, dass im Falle eines Rettungskräfte erfordernden Unfalles keine Ereignismeldung versendet wurde oder keine Sprechverbindung zur Notruf-Serviceleitstelle zustande kommt, so informiere unverzüglich selbst die zuständigen lokalen Rettungskräfte über die europaweit einheitlich Notfallrufnummer 112.

4.5 Alle mit der Notruf-Serviceleitstelle geführten Telefonate werden zu Zwecken der Rekonstruierbar-keit und zur Qualitätssicherung aufgezeichnet. Aufgezeichnete Anrufe werden nach 36 Monaten gelöscht.

5. Hinweis zu Fehlalarmen

Wenn aufgrund von Dir zu vertretender Umstände ohne Vorliegen eines Notfalls ein Anruf ausgelöst wird und über die Mitarbeiter der Notruf-Serviceleitstelle Notfallmaßnahmen in die Wege geleitet werden, trägst Du die daraus entstehenden Kosten.

6. Übertragbarkeit der Dienstleistung

6.1 Die Funktionen des Help Connect Service dienen Deinem persönlichen Schutz und als Hilfestellung. Die Inanspruchnahme des Help Connect Service beschränkt sich daher grundsätzlich auf das von Dir zur Registrierung für eine Help Connect Ökosystem App verwendete Smartphone und die Nutzung durch Dich.

6.2 Bei der Registrierung für Help Connect wird das jeweilige Smartphone in der Kombination mit der verwendeten Telefonnummer erfasst. Möchtest Du den Help Connect Service entweder mit einer anderen Telefonnummer (auch auf einem bereits registrierten Smartphone), ist es leider aus technischen Gründen notwendig, dass Du Dich erneut registrierst. Dein Notfallpass auf dem Help Connect Backend-Server wird zwischen den Geräten, die mit Deiner Bosch ID verbunden sind, synchronisiert.

6.3 Bitte beachte, dass alle Daten, die wir über Dich im Rahmen der Nutzung von Help Connect erfahren und gespeichert haben, allen Personen in gleicher Weise wie Dir zugänglich sein können, denen Du vertragswidrig die Nutzung einer Help Connect Ökosystem App auf Deinem Smartpho-ne (z.B. durch Weitergabe von Smartphone und SIM-Karte) ermöglichst.